Case-Study Churn-Anlayse für Sportvereine

Neue Mitglieder kosten Geld, Bestandsmitglieder bringen Geld. Machine-Learning hilft dabei, diese Erfolgsformel richtig umzusetzen. Kundenzufriedenheit ist bei vielen Firmen ein sehr wichtiges Thema geworden. Die Vorteile sind offenkundig, denn die beste Werbung für ein Produkt ist ein zufriedener Kunde, der eine Weiterempfehlung ausspricht.

Bei Sportvereinen hängt die Kundenzufriedenheit oder Mitgliedertreue oft mit dem sportlichen Erfolg des Vereins oder der Mannschaft zusammen. Viele Vereine investieren stark in die Mitgliederwerbung, gerade im Zusammenhang mit dem Verkauf von Dauerkarten und Saisontickets. Eine zielgerichtete, effiziente Ansprache der Bestandsmitglieder ist dabei lohnender als eine mühsame Rekrutierung von Neumitgliedern. Natürlich sorgt sportlicher Erfolg für einen Anstieg der Mitgliederzahlen, aber leider kann es im Sport nicht immer nur Gewinner geben. Aus diesem Grund sollten Vereine Churn-Analysen anwenden, um die Kündigungsquote zu verringern.

Der Begriff Churn ist ein Wortspiel aus den beiden englischen Begriffen Change (Wechsel) und Turn (Abwanderung). Mit Hilfe von hochmodernen Algorithmen aus dem Bereich Machine-Learning und Künstlicher Intelligenz werden frühzeitig Abwanderungstendenzen identifiziert. Sportvereine profitieren auf zweierlei Wegen von den Ergebnissen:

  1. Potentielle Kündiger können frühzeitig identifiziert und noch vor der Kündigung angesprochen werden.
  2. Kündiger mit einem hohen Rückholpotential können erfolgsversprechend kontaktiert werden.

Das anonymisierte Projekte für einen Sportvereine kann hier angesehen werden.
(PDF herunterladen)

Case-Study Brillen Birk

Aus vorhandenen Daten einen Mehrwert zu schöpfen, ist auch für lokale Augenoptiker eine Notwendigkeit geworden, denn die Branche steht unter Druck:

  • Die Kooperation zwischen Augenarzt und Optiker ist angeschlagen, da der Augenarzt mittlerweile die Stammkundschaft „weglasert“.
  • Große Optikerketten und auch Online-Optiker erhöhen den Wettbewerbsdruck
  • Online-Plattformen wie amazon verkaufen Sonnenbrillen und Kontaktlinsen

Die Gründe für ein effizientes Marketing sind also nicht von der Hand zu weisen. Ebenso sind die Möglichkeiten mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten so vielseitig und einfach wie noch nie. Egal ob lokaler Optiker oder amazon, die Frage im Marketing bleibt immer dieselbe: Was hat eine Marketing-Maßnahme für den Abverkauf gebracht? Oder einfach ausgedrückt: Wie hoch ist der Return on Investment (ROI)?

mehrsehen° mit dem Tool „Day Modelling Tracker“ ist zusammen mit Optik Birk genau dieser Frage nachgegangen und konnte interessante Handlungsempfehlungen und Insights generieren. Die Ergebnisse des Projekts können hier angesehen werden. (PDF herunterladen)

Strategischer Medieneinsatz

Marketing Strategie